Impressum

Titel: Kelmut der Tausendfüssler
Länge: kurz, 7 Seiten
Autor: unbekannt
Copyright: artenic Verlag
Genre: Fragment
Bilder: 123rf.com

  [mehr]

Kelmut – Seite 6

Kelmut setzte seinen Weg krabbelnd fort, an Grashalmen entlang und anderen Pflanzen und die Sonne schien und wärmte und ölte ihm sein Getriebe. 1000 Füße schnurrten im Gleichschritt, ein Apparat so kompliziert, dass er selbst es kaum für möglich hielt, [mehr]

Kelmut – Seite 5

Schlamm, Matsch, Wasser, Pfützen, Steine, Moos, Gras … ja Gras, nach einer guten halben Stunde hatten sie das Freie erreicht.
»Ich danke Ihnen sehr«, sagte Kelmut und rollte sich vom Rücken des Regenwurms ins Gras. Kaum lag er da, schien [mehr]

Kelmut – Seite 4

»Entschuldigung«, sagte Kelmut schnell, »es ist nur, dass, mmh, also ich hänge hier ein bißchen fest, ich schaffe es heute einfach nicht, meine Beine zu synchronisieren. Ich komme nicht voran. Sie tun auch weh, zum Teil.«
»Mmmh«, brummte Wurmolux, und [mehr]

Kelmut – Seite 3

Es muß eine andere Lösung geben, für das Problem, dachte Kelmut. Beim Großen Millionenfüßler, niemand kann von mir so etwas Überfüßlerisches verlangen! Wo ist sie nur? Wo kann ich sie nur finden? Wie kann ich die tausend Widersprüche integrieren?
Während [mehr]

Kelmut – Seite 2

Kelmut kroch weiter, dann hob er den Kopf mit seinen Facettenaugen, schaute nach vorne in den dunklen Stollen, dann zur Decke, dann zur Seite, erst nach links, dann nach rechts. Er spürte ein Stechen in irgendeinem Fuß und stieß einen [mehr]

Kelmut – Seite 1

Kelmut der Tausendfüßler

Das Leben als Tausendfüßler war schon beschissen, besonders, wenn einem die Füße weh taten und man sich nicht sicher war, welcher. Kelmut war ein stinknormaler Tausendfüßler und er kroch gerade durch einen dunklen Schacht. Es war ein [mehr]