Impressum

Titel: Der Zeuge P
Länge: kurz, 7 Seiten
Autor: unbekannt
Copyright: artenic Verlag
Genre: Fragment
Bilder: 123rf.com
Bild hier:
Baumkronen Hambacher Forst, September 2018.
Kimba Reimer / CC BY 2.0

  [mehr]

Der Zeuge P – Seite 6

Ich spreche das Urteil, sagte der Richter:

»Herr Zeuge P.! Die Ressourcen der Natur sind ganz und gar nicht endlich.

Sie sind sogar unendlich. Aber gerade deshalb ist die Natur der mächtigere Geschäftspartner, und wir haben Rücksicht auf sie  zu [mehr]

Der Zeuge P – Seite 5

In diesem Moment stand der Zeuge P. auf und sagte mit klarer deutlicher Stimme: »Wir dürfen die Natur nicht töten.

Sie lebt wie wir selbst.

Unser Bewusstsein für Naturzerstörung muss sich verändern.

Ihre Ressourcen sind endlich.

Wir alle sind die [mehr]

Der Zeuge P – Seite 4

Der Richter raufte sich die Haare, es sah aus, als schwitze er, dann blätterte er die 3 Seiten der Anklageschrift durch, einmal vor und einmal zurück. Plötzlich richtete er sich etwas auf und sagte jetzt in einem ruhigen sachlichen Tonfall. [mehr]

Der Zeuge P – Seite 3

»Warpspace-Klasse«, murmelte der Anwalt vor sich hin, »als ob es darauf ankäme.
Euer Ehren, ich verstehe, dass Sie ungehalten sind, und den Angeklagten sehen wollen, aber …« der Anwalt stockte.
»7,5 Milliarden Tote Humanoide werden inkauf genommen, für eine Logistikplattform, [mehr]

Der Zeuge P – Seite 2

»Ja, das stimmt«, griff der Advokat den Zwischenruf auf »viel ist investiert worden, die Vermessungen, das Planfeststellungsverfahren, Umweltgutachten, wir haben 2,5 Milliarden Universitas bereits reingesteckt«,
»Setzen, Sie sich, fuhr der Richter den Zeugen an, »wenn Sie nichts sagen wollen, brauchen [mehr]

Der Zeuge P – Seite 1

Der Zeuge P

»Und Sie meinen, da Leben wirklich Leute?«, fragte der Richter. Zeuge P schwieg. Der Anwalt gab Zeichen, sich einmischen zu wollen.
»Was haben Sie zu sagen, Herr Advokat?«
»Der Zeuge flüsterte mir vorhin zu, er werde nichts [mehr]